Vorab können sie selbst schon mal eine kleine Checkliste durchgehen, auch unabhängig von einer anstehenden Prüfung durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen

 

 

Sollten Sie eine der folgenden Fragen mit ja beantworten, dann erscheint die Überprüfung Ihrer Anlage durch einen ausgewiesenen Fachbetrieb oder Sachverständigen sinnvoll.

 

  • Riecht es auffällig nach Heizöl?
  • Sehen Sie Ölflecken auf dem Boden?
  • Sehen Sie Roststellen an der Anlage ?
  • Ist der Heizöltank beschädigt, undicht oder verformt ?
  • Sind Heizöl führende Leitungen abgeknickt, beschädigt oder undicht?
  • Ist der Auffangraum verunreinigt?
  • Ist die Beschichtung des Auffangraumes beschädigt ooder fehlt sie ganz?
  • Heizölgeruch ist immer ein Warnzeichen!
  • Ist der oberirdische Heizöltank einsehbar (Wandabstand) und zugänglich?
  • Ist der Befüllschacht eines Erdtanks sauber und flüssigkeitsdicht?
  • Ist die Entlüftungsleitung mit einer Kappe vor Verstopfung geschützt?
  • Haben Sie einen funktionsfähigen Grenzwertgeber
  • Hat Ihr doppelwandiger Tank ein funktionsfähiges Leckanzeigegerät?

Wenn sie sich unsicher sind, dann beraten wir sie gerne unverbindlich!

 

         Firma Stache
         Hasenweidweg 21

         88131 Lindau

 

        Tel: 08382/ 3794

        Fax: 08382/ 21264

 

        in Kressbronn

        Tel: 07543/ 952772

 

info@tankschutz-stache.de

 

 

 

 

Aktuelles

Wußten Sie das nicht nur die

Öl- und Gaspreise in den ver-

gangenen Jahren so viel

gestiegen sind - Nein, das

Wasser ist seit 1988 um

ca 350% teurer geworden.

Sogar der Benzinpreis ist

trotz ÖKO-Steuer "nur 150%"

angestiegen.

 

Sie sehen:

Eine Wasserzisterne ist eine

gute Investition in die Zukunft.